Islandpferdehof Buchenthal

 

Kurse und Angebote

 

 


Bei unseren Ferienprogrammen steht das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe fern des gewohnten familiären Umfelds der Kinder im Mittelpunkt - das Abenteuer im Schlafsack zu übernachten, neue Freunde zu finden und schon beim Aufwachen gemeinsam in den Tag zu starten.

 

Die von uns organisierten Aktivitäten reichen von Spielen und Basteln über Stallarbeit, Pflege und Reiten bis hin zur Erkundung der umliegenden Felder und des nahen Waldes.

 

Außerdem ist uns die Förderung des Kreativität nach dem Prinzip "Laubhaufen" ein Anliegen: Kreativität kann man nicht erzwingen, aber man kann Kindern eine förderliche Umgebung zur Verfügung stellen, welche die Fantasie anregt. Wenn man eine Igel im Garten haben möchte, sollte man ihm einen Laubhaufen zur Verfügung stellen.

 

Unser Hof versteht sich als ein solcher "Laufhaufen" für die kindliche Fantasie. Wir sorgen dafür, dass niemanden langweilig wird, doch wir stellen auch Freiräume zur Verfügung, in denen die Kinder sich selbst entfalten können.

 

 

 

*Isi-Reitererlebnisferien

Die Reierferien sind eine gute Möglichkeit mit Gleichgesinnten alles rund ums Pferd kennen zu lernen: Der intensive Umgang mit dem Pferd, Reitunterricht in der Bahn, Ausritte und Reiterspiele. Die Kinder bekommen tägliche Reit - und Theoriestunden und alles Wissenswertes rund um das Pferde.

Zwischen den Reit- und Theoriestunden ist zeit die Pferde zu versorgen, dass heißt die Kinder können die Pferde füttern und misten, dazu bekommen sie Informationen rund um die Pferde, Fütterung und Haltung.

 

Egal ob Fortgeschrittener oder Neueinsteiger, bei uns kann jeder mitmachen. Denn der Reitunterricht wird in kleinen Gruppen von max. 4 Kindern gehalten, welcher auf das Können und den Wünschen der Einzelnen abgestimmt ist. Anfänger erhalten Einzelreitstunden.

 
Zur Stärkung gibt es für alle ein leckeres, selbstgekochtes Essen, bei dem wir natürlich eure Wünsche berücksichtigen. Getränke stehen den ganzen Tag zur freien Verfügung.

 

 

Isi-Reiterlebnisferien ohne Übernachtung ab 8 Jahre bis 15 Jahre

Von 9:30 bis 16:00 Uhr

Preis: 70€ pro Tag

Termin: 11. - 14.06

             17. - 21.06

 

 

 


*Individuelles Training 

 

In diesem Kurs wird auf jeden Teilnehmer, seine Fähigkeiten und Wünsche individuell eingegangen. Täglich zwei Reiteinheiten in Einzel- oder Zweierstunden, auch mit Schulpferd möglich.

 

Kursgebühr: mit eigenem Pferd 140€, mit Schulpferd 180€

 

Termine 09./10.02, 07./08.03, weitere Termine folgen

 


 *IPZV-Freitzeitreitabzeichen Bronze

 

Das Freitzeitreitabzeichen Bronze ist eien hervorragende Prüfung für Reiter die viel im Gelände unterwegs sind, oder mit ihrem Pferde auf Tagestouren oder Wanderritten gehen.

In den Freizeitreitabzeichen werden keine Anforderungen an den Tölt gestellt, es ist möglich, auch mit dreigängigen Islandpferden teilzunehmen. In der Praxis wird das Reiten im Gelände, das Überwinden verschiedener Geländeschwierigkeiten und das Führen einer Gruppe beim Reiten im Gelände und im Straßenverkehr geübt. Unfallvermeidung, Erste Hilfe, Tierschutz und das Verhalten im Gelände sind die wichtigsten Themen in der Theorie.

 

Kursgebühr: mit eigenem Pferd 340€, mit Schulpferd 450€ zzgl. Prüfungsgebühr

 

Termin: Sonntag 14.04 - Freitag 19.04, Samstag 20.04 (Prüfungstag)

 


 

*IPZV "Kleines Islandpferd und großes Islandpferd"

Die Reiterferienwoche mit der Möglichkeit, das IPZV Abzeichen "Kleines Islandpferd" abzulegen, ist sehr geeignet für die, die interessiert sind nicht nur ihr reiterliches können zu erweitern und auszubauen, sondern auch ihr theoretisches Wissen über das Reiten, das Pferd und ihr Allgemeinwissen zu vertiefen.

Der Lehrgang dauert 4 Tage und am 5. Tag findet die Prüfung statt.

 

Zulassungsvoraussetzung:

Der Bewerber muss im laufenden Kalenderjahr mindestens 8 Jahre alt werden, max. 12 Jahre, ab 12 Jahre (Großes Islandpferd)

Es muss vor der Prüfung an einem 4-tägigen Vorbereitungskurs teilgenommen werden.

Anforderungen

Teil I:

Theoretische Prüfung

Kinderbasis/Basiswissen in Haltung-Pflege-Fütterung, Pferdegesundheit, Sattelung und Zäumung, Allgemeines Wissen, Reitlehre, Tölt und Gangarten.

Teil II:

Umgang mit dem Pferd: Putzen, Hufe auskratzen, Satteln und Auftrensen (ggf. mit Hilfe), Führen des Pferdes im Schritt und Trab, Anhalten, Kehrtwendung, Versorgen des Pferdes.

Reiten: Reiten von einfachen Bahnfiguren im Schritt, ganze Bahn im Tölt oder Trab ( Entlastungssitz oder Leichttraben). Neben dieser Mindestanforderung sind Bahnfiguren im Tölt oder Trab und Einzelgalopp möglich, aber für das Bestehen der Prüfung nicht notwendig.

 

Preis: 300€ mit Schulpferd, 250€ mit eigenem Pferd

          zzgl. 35€ Prüfungsgebühr

 

Termin: Dienstag 11.06 - Freitag 12.06  von 9:30 bis ca. 16:00 Uhr und

             Samstag 13.06 von 9 bis ca 13 Uhr (Prüfungstag)

 


 

 

*Ausritte
Mit dem Motto "Freude an der Natur" reiten wir zwischen 2 und 3 Stunden, mit Picknick oder Einkehr in einer Gastwirtschaft ,durch die schöne Hallertau mit Schulpferd oder eigenem Pferd.
Voraussetzung:
Beherrschen der reiterlichen Grundregeln. Der Tag beginnt jeweils um 9:30 Uhr mit

Besprechung und dem herrichten der Pferde
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

 

Preis: mit Schulpferd 60€, mit eigenem Pferd 40€

Termine: 23.03 Ritt in den "Frühling"

              22.04 "Osterritt"

              01.05 Ritt in den "Mai"

              10.05 Muttertagsritt

              03.10 Ritt in den goldenen Oktober

              08.12 Punschritt


 

 

*IPZV-Longierabzeichen Stufe I

 

Zulassungsvoraussetzungen

Der Bewerber muss im laufenden Kalenderjahr min. 12 Jahre alt werden und im Besitz des IPZV Basispasses sein. Er muss vor der Prüfung an einem min. 2-tägigen Vorbereitungskurs oder an 16 UE teilgenommen haben.

 

Anforderungen

Teil I: Theoretische Prüfung:

Basiswissen gemäß den in der Praxis geprüften Teilen

Teil II: Praktische Prüfung:

Grundlagen im Longieren, Longierzirkel oder Halle/Dressurviereck (halbiert)

Anforderungen:

-Einfaches Longieren im Schritt, Trab und ggf. Galopp

-Durchführung von Übergängen

-Handwechsel

-Kleinere und größere Zirkel, Standortwechsel ohne Hilfszügel

-Sicherheit und Grundkenntnisse im Umgang mit den Hilfen

 

Termin: folgt

 

Kursgebühr: 180 € inkl. Schulpferd, Mittagessen, die Prüfungsgebühr wird extra berechnet

 


 

*IPZV-Basispass Pferdekunde

Der Basispass "Pferdekunde" ist ein 4-tägiger Theorielehrgang mit abschließender Prüfung. Er dient als Voraussetzung für das Reitabzeichen Bronze und Freizeitreitabzeichen Bronze und ist gleichbedeutend mit dem Basispass FN.


Zulassungsvoraussetzungen
Der Bewerber muss im laufenden Kalenderjahr mindestens 12 Jahre alt werden. Er muss vor der Prüfung an einem mindestens 3 1/2-tägigen Vorbereitungskurs oder an 24 UE teilgenommen haben.

 

Anforderungen
Teil I:
Theoretische Prüfung
Verhaltensgerechter Umgang mit dem Pferd, Sicherheit und Unfallverhütung, Fütterung, Pferdepflege, Kenntnisse Impfungen und Wurmkuren, Erste – Hilfe – Maßnahmen, Stallarten, Auslauf und Weide, wesentliche Erkrankungen, Tierschutz


Teil II:
Praktische Prüfung
Umgang mit dem Pferd: Pferd holen und Anbinden, Pferdepflege, Führen des Pferdes im Schritt und im Trab/Tölt, Anhalten, Kehrtwendung, Grundtechnik des Pferdeverladens.

 

Termin: folgt

Kursgebühr: 230 €, inkl. Schulpferd, Mittagessen

                   zzgl. 35€ Prüfungsgebühr

 


*Bodenarbeit zum Thema "Freiarbeit"

mit Dr. vet. Josefa Eisenreich

Tierärztin und Verhaltenstherapeutin

 

Grundkurs in Freiarbeit: Beziehungstraining, Hilfen verfeinern und Körpersprache richtig einsetzen, Theorie und Praxis

 

Gerne kann auch auf spezifische Probleme zwischen Reiter und Pferd eingegangen werden.

 

Termin: 27. / 28. April

Kursgebühr: mit eigenem Pferd 180€, mit Schulpferd 220€

 


*Wochenendlehrgang mit Reynir Atli

Individuelles Training in Einzel- oder Zweierstunden, auch mit Schulpferd möglich.

Mindestens 8 Teilnehmer, sonst findet der Kurs nicht statt.

 

Weitere Infos zu Reynir Atli finden sie unter www.reynir-atli.com

 

Termin: 18./19.05

Kursgebühr: mit eigenem Pferd 180€